Naturheilpraxis Christine Storm
Ganzheitlich gesund werden

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine schon seit jahrtausenden bekannte Behandlungsmethode. In den meisten Fällen werden mehrere Schröpfköpfe gleichzeitig verwendet. Durch das im Schröpfkopf erzeugte Vakuum wird ein Reiz auf das darunterliegende Gewebe ausgeübt. Dieser Unterdruck wirkt wie eine Bindegewebsmassage und aktiviert die Zirkulation von Qi, Blut und Lymphe. 

Bei der Schröpfmassage wird ein einzelnes Schröpfglas wiederholt über den zu behandelnden Körperbereich gezogen. Mit dieser Art der Massage können auch tiefer liegende Gewebeschichten erreicht werden. 

Die Behandlung eignet sich vor allem für: 

  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen, vor allem auch im Sportbereich
  • Verspannungen der Muskulatur
  • schlaffes Bindegewebe (auch Cellullite)
  • zur Anregung des Stoffwechsels
  • zur Stärkung der Abwehrkräfte

In meiner Praxis kombiniere ich die Behandlung gerne mit der Physiokey-Therapie.